Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rohrbach

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
 
facebook Feuerwehr Rohrbach
google+ Feuerwehr RohrbachRohrbach 2013Bundesfeuerwehrverband ÖsterreichLandesfeuerwehrverband OberösterreichBezirksfeuerwehrkommando RohrbachStadtgemeinde Rohrbach in Oberösterreich
 

Halligan und TNT-Tool - *sponsored by Raiffeisenbank*

E-Mail Drucken PDF

Die Feuerwehr Rohrbach wird in bewährter Weise von Betrieben in Rohrbach immer wieder unterstützt. Vor allem auch den Banken von Rohrbach liegt die Sicherheit der Bevölkerung, und somit auch die Ausrüstung der Rohrbacher Feuerwehr am Herzen. Der Fililalleiter der Raiffeisenbank Rohrbach Thomas Gierlinger, auch aktives Feuerwehrmitglied überbrachte unserer Einsatzorganisation wieder einen neuen Ausrüstungsgegenstand.

Für Innenangriffe durch Angriffstrupps aber auch für technische Hilfeleistung nach Unfällen lassen sich Halligan und TNT-Tool als Hebel- und Brechwerkzeug im Feuerwehrdienst perfekt einsetzen. Das Halligan-Tool wurde bereits 1940 in New York in den U.S.A bei der dortigen Berufsfeuerwehr erfunden und verwendet. Das Halligan und TNT-Tool hat aber schon seit Jahren bei den Feuerwehren in Österreich Einzug gefunden. In unserer Einsatztaktik und Ausbildung findet das Werkzeug schon seit Jahren Anwendung.

Im Bild (vlnr): Zugskommandant Thomas Pachner mit Halligan-Tool, Kommandant Martin Wakolbinger mit Raiba-Bankstellenleiter Thomas Gierlinger, Mario Märzinger mit TNT-Tool.

 

 

140 Mann bei Wohnhausbrand

E-Mail Drucken PDF

Die Feuerwehren Rohrbach und Perwolfing wurden in den Vormittagsstunden des 13. April zu einem Wohnhausbrand nach Arbesberg, Gde. Berg bei Rohrbach alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten einige Kameraden mit dem Kommandofahrzeug aus, nur kurz später folgte das vollbesetzte Tanklöschfahrzeug. Kdt. Martin Wakolbinger war unter den ersteinftreffenden Einsatzkräften, er löste sofort Alarmstufe 2 aus. Auf einer Seite des Dachstuhl brachen die ersten Flammen durch die Dachdeckung, auf der zweiten Dachseite brachen die ersten Dachziegeln - das Feuer breitete sich in diesem Moment sehr schnell aus. Kurz darauf traf auch die Drehleiterbesatzung aus Rohrbach und das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Perwolfing ein. Die Feuerwehr Perwolfing übernahm die Einsatzleitung. Das Rüst-Lösch-Fahrzeug aus Rohrbach folgte ebenfalls.

Mehrere Atemschutztrupps konnten relativ schnell die Brandherde lokalisieren und bekämpfen. Gleichzeitig und in Absprache mit den Innenangriffs-Trupps wurde von außen ein Löschangriff von mehreren Seiten gestartet. Die Drehleiterbesatzung brachte das Löschwasser von oben direkt auf die Brandherde, gleichzeitig waren Atemschutztrupps im Innenangriff. In gemeinsamer Absprache und Koordination wurden Löschangriffe, Belüftungsmaßnahmen und die teilweise gewaltsame Öffnung der Dachdeckung vorgenommen.

Durch den schnellen und effektiven Einsatz der Feuerwehr wurde das weitere Ausbreiten des Feuers verhindert. Die Polizei führte die Brandursachenermittlung durch, Rettungen und weitere Feuerwehren standen in Bereitschaft.

Im Einsatz waren die Feuerwehren St. Oswald bei Haslach, Schlägl, Götzendorf, Haslach an der Mühl, Oepping, Perwolfing und Rohrbach.

Fotos: Feuerwehr Rohrbach und Thomas Gierlinger.

Löschangriff

schlagkräftige Feuerwehren vor Ort

Lage kurz nach dem Eintreffen  Innenangriff Einsatzkräfte vor Ort