Alle Punkte beim Jugend-Wissenstest

mehr als 4
mehr als 4

Unsere Jugendgruppe war für den Wissenstes sehr gut vorbereitet - und alle haben den Test gut gemeistert. Das angeeignete Wissen und der Ausbildungsstand der Burschen ist hoch und bei dieser Wissensbefragung geht es nicht nur um feuerwehrbezogene Fragen, sondern um viel Allgemeinwissen für den Alltag.

Zwei einfache Beispiele: Wissen Sie wie man an einer Baumscheibe die West- und Ostseite erkennt? Oder wann haben Sie das letzte Mal einen Druckverband angelegt und welche Materialen kann man dazu verwenden? Die Burschen unserer Feuerwehrjugend können und wissen dies und sie erhalten dafür das Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber oder Gold. (Berichtsauszug vom BFK Rohrbach)

Unser Jugendbetreuerteam hat alle Teilnehmer so gut vorbereitet, dass ALLE TEILNEHMER ALLE MÖGLICHEN PUNKTE erhielten. Ein wirklich sehr erfolgreiches Jahr für die Rohrbacher Feuerwehrjugend, die nicht nur bei den Bewerben, sondern auch nun beim Wissenstest glänzte. Herzliche Gratulation.

  •  Bronze Felix Hötzendorfer
  •  Bronze Jakob Magauer
  •  Bronze Michael Moser
  •  Bronze Felix Ornetzeder
  •  Bronze David Stallinger
  •  Bronze Jakob Stallinger
  •  Silber Simon Peherstorfer
  •  Silber Christoph Stallinger

Jugendprogramm in den Ferien

mehr als 4
mehr als 4

Viel zu tun gab es für die Jugendgruppe der FF Rohrbach in den vergangegen 9 Wochen. Neben dem Jugendlager des Bezirkes Rohrbach standen weiteres der Action-Day und ein Ausflug zur FF Steyr auf dem Programm. Vom 22. Juli - 24. Juli ging es nach Ödenkirchen zum Jugenlager. Neben vielen verschiedenen Spielen bei denen ein "Lagersieger" erkoren wurde, kam auch der kameradschaftliche Teil nicht zu kurz.

So wurden nicht nur ein großes Lagerfeuer entzündet, sondern auch eine Feuershow und Vorführungen von Modellflugzeugen geboten. Auch wenn das Wetter über Nacht nicht ganz mitspielte so war es eine tolle Veranstaltung.

Der diesjährige 24 Stunden Jugend Action-Day fand am 20. und 21. August bei fast perfektem Wetter statt. Neben dem Kistensteigen stand ein Brand eines PKW's, sowie ein brennender Palettenstapel und die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem Auto auf dem Programm. Besonders spektakulät war der Nachteinsatz mit dem brennenden Palettenstapel am Gelände der neuen Containeranlage. Um 3 Uhr früh wurden die Jungs mittels Hausalarm aufgeweckt und zum Einsatzort gefahren. Zur Abschlussübung am Sonntag wurden auch die Eltern eingeladen ihren Kindern einmal genau auf die Finger zu schauen, wie sie eine eingeklemmte Person aus einem Auto befreien. Danach gab es noch einen gemeinsamen Abschluss mit allen Helfern sowie dem Kommando. Herzlichen Dank auch an Andreas Pachner für die Verköstigung.

Einen aufregenden Tag hatte die Jugend auch eine Woche später als es zur FF Steyr zum Bootfahren mit einem A-Boot ging. Begleitet vom Daniel Schauer und Bertram Peherstorfer hatten die Jungs eine Menge Spaß.

Herzlichen Dank an unsere Jugendbetreuer Daniel Schauer, Günther Leitenmüller und Michael Lindorfer für die hervorragende Arbeit über das gesamte Jahr! 

Jugend weiter auf Erfolgskurs

5 Bewerbe sind geschlagen - am 3. Juli 2016 fand in Kollerschlag der Bezirksbewerb, ausgetragen von der FF Mistlberg statt. Unsere Burschen waren voll motiviert - nachdem es beim letzten Bewerb nicht so gut gelaufen war, einige Fehlerpunkte hatten sich eingeschlichen, sollte es dieses Mal besser klappen.

In der Bronze-Wertung waren leider 10 Fehlerpunkte zu verzeichnen - dennoch reichte es für den 2. Platz. Endlich klappte es in Silber wieder fehlerfrei - und der Tagessieg in der 2. Klasse konnte gefeiert werden. Die Jugendbetreuer Daniel Schauer, Günter Leitenmüller und Michael Lindorfer freuten sich mindestens so viel, wie die erfolgreichen Burschen.

In der Bezirkswertung konnte noch eine Aufholjagd gestartet werden, die Rohrbacher Jung-Florianis kamen in der 2. Klasse auf Platz 2 - dies bedeutet den Aufstieg in die 1. Klasse für nächstes Jahr.Der Landesbewerb nächste Woche in Frankenburg ist dann die Draufgabe und der Abschluss einer erfolgreichen Bewerbssaison. "Egal, wie es dort ausgeht - wir sind stolz auf unsere Burschen - und eine ordentliche Bewerbsabschlussfeier ist auch schon geplant", lässt Leiti wissen.

Jugendgruppe weiter auf Erfolgskurs

Nach dem tollen Auftakt in der Bewerbssaison 2016 mit einem Sieg in Bronze standen nun die nächsten Bewerbe auf dem Programm. Der Abschnittsbewerb Aigen in Schlägl war vor 2 Wochen schon wieder eine tolle Sache. Ein 2. und ein 3. Platz in unserer Klasse war ein toller Erfolg. Der nächste Bewerb am 12. Juni in Niederkappel für den Abschnitt Lembach sollte aber noch besser laufen.

Unser kleiner Fehlerteufel verfolgt uns leider schon längere Zeit - so kamen wir in Bronze über den 6. Platz nicht hinaus. In der SILBER-Wertung jedoch konnten wir aber dieses Mal zuschlagen - nicht alles war fehlerfrei, aber auch bei den anderen Gruppen nicht - und daher schafften wir den 1. Platz.

Schön langsam müssen wir auch ein kleines Auge auf die Bezirkswertung werfen, hier sind wir immerhin schon auf den 2. Platz nach vor gesprescht. "Beim nächsten Bewerb in St. Stefan am Walde lautet unsere Devise "Alles oder Nichts", jetzt wollen wir es wissen", sagt Günter Leitenmüller, der sich ebenso wie der Jugendbetreuer Daniel Schauer und die Burschen selbst über den tollen Erfolg freuen.

Toller Erfolg beim 1. Bewerb 2016

"Besser hätte die Bewerbssaison nicht starten können!"

Beim 1. Bewerb 2016 am 16. Mai im Bezirk Rohrbach, dem Abschnittsbewerb Neufelden in Kirchbach ob der Donau schlug die Rohrbacher Jugendgruppe gleich ordentlich zu! Das ganze Frühjahr über wurde ordentlich trainiert. Die Trainings waren sehr konsequent, viel Techniktraining stand auf dem Programm, nicht immer war es lustig.

Bewerbstrainings wurden auch auf der Laufbahn und der Übungswiese hinter dem Feuerwehrhaus abgehalten. Die Jugendbetreuer Günter Leitenmüller und Michael Lindorfer waren sehr bemüht, kleine Fehler von Anbeginn auszumärzen - und mit viel Handlungssicherheit in die Bewerbssaison zu starten. "Die Schnelligkeit kommt dann von selbst" - ist Leiti überzeugt. 

Dass der erste Erfolg so schnell eintritt, war selbst für ihn überraschend. So räumten die Rohrbacher Burschen gleich mal ordentlich ab - der 1. Platz beim BRONZE-Bewerb, und der 3. Platz in SILBER - die Wertungen in der 2. Klasse - das heißt, es ist also noch Luft nach oben.

Herzliche Gratulation! 

WEITERE BEITRÄGE LADEN