Suche nach ...

Eins├Ątze

├ľlwehreinsatz auf Gew├Ąsser

FF Rohrbach im M├╝hlkreis zur ├ťbersicht

Die Feuerwehren Helfenberg und Rohrbach wurden am 09. M├Ąrz 2024 um 18:34 zu einem "├ľlaustritt Gew├Ąsser" alarmiert. Auf der Steinernen M├╝hl auf H├Âhe eines Gewerbebetriebes in Helfenberg konnte ├ľlgeruch und auch ein ├ľlfilm an den Ufern entdeckt werden.

Die FF Helfenberg wurde bereits vorher telefonisch dar├╝ber in Kenntnis gesetzt und alarmierte nach einer Lageerkundung gleich den ├ľlst├╝tzpunkt unserer Feuerwehr. Das Wechselladefahrzeug mit dem Abrollbeh├Ąlter Landeskatastrophenschutz (├ľL-Ausr├╝stung) sowie das Kommandofahrzeug 2 r├╝ckten zum Einsatzort aus. Die Besatzung des KDOF2 hatte eine gewisse Vorlaufzeit und konnte bereits die eigene Lageerkundung nach den Informationen des Einsatzleiters durchf├╝hren.

Somit konnten bei Eintreffen des Wechselladefahrzeugs sofort die n├Âtigen Ma├čnahmen getroffen werden. Diese umfassten das Aufbringen von ├ľlbindeflie├č entlang des Ufers sowie ├ľlsperren an mehreren Stellen. Da davon auszugehen war, dass sich das ├ľl bereits weiter ausgebreitet hat, wurde auch die FF Haslach an der M├╝hl dar├╝ber in Kenntnis gesetzt, das eigene Einsatzgebiet zu erkunden sowie eine ├ľlsperre zu errichten.

Die Dauer und die Herkunft des ├ľlausflusses auf das Gew├Ąsser waren unbekannt, es wurden jedoch alle n├Âtigen Ma├čnahmen getroffen, um eine Gefahr f├╝r die Umwelt zu verhindern. Gemeinsam mit den beiden anderen Feuerwehren konnte die Schadenslage schnell einged├Ąmmt werden, nach etwa zweieinhalb Stunden konnten die sieben ausger├╝ckten Einsatzkr├Ąfte unserer Feuerwehr den Einsatz beenden. Ebenfalls im Einsatz stand ein Vertreter des Land O├ľ sowie die Exekutive.