Suche nach ...

Leistungspr├╝fungen & Bewerbe Jugend

Zweiter erfolgreicher Abschnittsbewerb

HBM Christoph Stallinger / FF Rohrbach im M├╝hlkreis zur ├ťbersicht

Der zweite Abschnittsbewerb der Saison wurde am heutigen Sonntag, 02. Juni 2024 in Putzleinsdorf absolviert. Es traten wiederum zwei Jugendgruppen in Bronze und Silber, eine Jugendgruppe in Bronze sowie die Aktivgruppe in Bronze an.

Trotz des etwas schlechteren Wetters waren die Leistungen unserer Gruppen wiederum ├╝berragend. Unsere Jugendgruppe Rohrbach im M├╝hlkreis-Perwolfing 1 war wieder einmal in Topform und holte sich mit einer Zeit von 46,52 Sekunden im Hindernislauf und 79,27 Sekunden im Staffellauf, trotz 10 Fehlerpunkten, den 1. Platz in Bronze. Direkt dahinter auf dem zweiten Platz war die Jugendgruppe Rohrbach im M├╝hlkreis-Perwolfing 2 mit einer Zeit von 53,57 Sekunden im Hindernislauf und 89,61 Sekunden im Staffellauf. Erstmals trat auch eine dritte Jugendgruppe an, sie erreichten als zweitj├╝ngste Gruppe beim gesamten Bewerb einen tollen 18. Platz in Bronze. Unsere Aktivgruppe Rohrbach im M├╝hlkreis 1 konnte sich vom Fehlerteufel befreien und erreichten Zeiten von 57,68 Sekunden im L├Âschangriff und 60,05 Sekunden im Staffellauf. Hier fehlten nur 3 Punkte auf einen Platz in den Top 5, sie mussten sich mit dem 10. Platz begn├╝gen.

In Silber konnten die Jugendgruppen 1 und 2 an die Leistungen in Bronze ankn├╝pfen. Die Gruppe Rohrbach im M├╝hlkreis-Perwolfing 1 sicherte sich mit einer Zeit von 46,57 Sekunden im Hindernislauf und 77,52 Sekunden im Staffellauf wiederum den 1. Platz in der 2. Klasse. Auch die Jugendgruppe Rohrbach im M├╝hlkreis-Perwolfing 2 erreichte mit einer Zeit von 62,68 Sekunden im Hindernislauf, hier mit 5 Fehlerpunkten, und 88,08 Sekunden im Staffellauf den vierten Platz. Jedoch war die Gruppe, welche den dritten Platz belegte, nicht mehr am Bewerb und somit wurde ihnen der Pokal f├╝r den dritten Platz ├╝bergeben.

Somit ging auch heute wieder ein ├╝beraus erfolgreicher Bewerb ├╝ber die B├╝hne und wir gratulieren unseren Jugendlichen und Aktiven sehr zu den gezeigten Leistungen und hoffen, dass auch die n├Ąchsten Bewerbe mit so viel Elan absolviert werden.